03 Oktober 2015

2015 wiederholt Vizemeister BMW 325 Challenge

Posted in News

AVIA racing / Event-Guide by 111 wiederholt Vizemeister

AVIA racing feiert den Vizemeister im Histo Cup


 

Beim letzten Rennwochenende des Histo Cup sahen zahlreichen Zuschauer und Fans ein spannendes Finale auf dem Red Bull Ring. Heribert Haimerl von AVIA racing konnte mit einem fünften und siebten Rang in den beiden Rennen seinen Tabellenplatz verteidigen und jubelte am Ende in seinem BMW 325i E 30 als Vizemeister in der BMW-Challenge.

„Es war ein großartiges Finale“, schwärmte Heribert Haimerl und erklärte: „Auf den Gesamttitel hatte ich punktemäßig keine Chance mehr und der Drittplatzierte konnte mich auch nicht mehr einholen. Dazu war der Abstand zu groß. Den Vize-Titel hatte ich also sicher.“ Für die beiden Rennen auf dem Red Bull Ring qualifizierte sich Haimerl auf Position elf und sieben. „In den Rennen am Samstag konnte ich mich auf sieben vorkämpfen“, so der BMW-Pilot. „Die Strecke im ersten Qualifying war richtig nass. Beim Rennen auf dem Salzburgring habe ich mir meine Regenreifen zerstört und hatte deswegen auf dem Red Bull Ring keinen richtigen Grip. Am Sonntag habe ich mich aus allen Kämpfen heraus gehalten und fuhr erst auf Platz 5 vor, habe dann jedoch begonnen, Mitstreiter hinter mir mit denen ich das ganze Jahr schöne fights hatte, durch zu winken. Das Wochenende war alles in allem positiv. Ich bin mir sicher, dass der Veranstalter auch im nächsten Jahr wieder ein besonderes Augenmerk auf die Chancengleichheit legen wird, wie er mir am Red Bull Ring versicherte.“ (z.B. versicherte er keine Änderungen am Reglement durchzuführen)

Trotz der schlechten Wetterverhältnisse ließen es sich viele Fans nicht nehmen, das Finale der erfolgreichsten historischen Rennserie Europas live mitzuerleben. „Die Fans waren von den Rennen begeistert und trotz des miesen Wetters waren zahlreiche Zuschauer beim letzten Lauf dabei“, freute sich Heribert Haimerl über den regen Zuspruch. „Nach dem letzten Rennen bin ich nach der ersten Kurve extra raus gefahren und habe unseren Fans und mit den Fans der BMW-Challenge den anderen Fahrern applaudiert.“

Stephan Hauke von AVIA racing drückte am Red Bull Ring persönlich die Daumen. „Wir sind stolz auf den Vize-Titel von Heribert“, so Hauke. „Unser jüngstes Mitglied der AVIA racing-Familie hatte eine sehr erfolgreiche Saison und wurde am Ende verdient Zweiter seiner Klasse. Wir blicken mit voller Zuversicht auf eine weitere Zusammenarbeit.“

Heri: "In Nachbesprechungen mit Thomas Gerhofer von Scuderia GT sind wir bereits auf einige Fehler bzw. Verbesserungen an unserem Fahrzeug gekommen. Also steht unser Ziel für 2016 fest: nach zwei Jahren in Folge Vizemeister der BMW 325 Challenge bereiten wir uns über den Winter auf vollen Angriff des Meistertitels 2016 vor."

An dieser Stelle möchte ich mich vor Allem bei unseren Teammitgliedern Manuela Haimerl, Martin Kunze, Matthias Gmeindl, Silvio Franzke, Sandy Kosche u.v.m. bedanken.

Unser großer Dank gilt unseren Partnern, die uns das Alles ermöglichen:
Danke AVIA racing
Danke Auerbräu Rosenheim
Danke Scuderia GT
Danke Fam. Strasser Schechen

Pers. Anmerkung: wir sind besonders stolz darauf das wir uns in der Saison 2015, bei einem fast 50 Fahrer zählenden Feld nur einem Profi wie Luca Rettenbacher geschlagen geben müssen. An dieser Stelle unsere Gratulation an Dich Luca zum Champion 2015. 

Nicht zu vergessen das Organisationsteam des Histo-Cup Austria: "weiter so und erhaltet diese tolle Rennserie."

Euere #111 Heri

AVIA racing / Event-Guide by 111  

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.